Abseits der Seilbahnen: Ebenso zuverlässig, individuell und effizient

Regelmäßig wird Steurer auch von Kunden außer­halb der Seilbahnbranche mit ganz speziellen maschinenbautechnischen Anforderungen konfrontiert. Im Ergebnis entstehen innovative Lösungen, die in ihrer Funktionsweise, Zuverlässigkeit und Effizienz oft einzigartig sind. Den meisten dieser Problemstellungen ist vorab  gemeinsam, dass der Markt noch keine geeigneten Produkte hierfür anbietet. Manche der entscheidenden technischen Kriterien sind aber sehr ähnlich jenen
im Seilbahnbau:

  • Hoch individueller Nutzen
  • Komplexe Mechanik und Bewegung
  • Spezielle Lastfälle
  • Sicherheit und Laufruhe
  • Höchste Verfügbarkeiten

Maschinen und Anlagenbau:

Steurer Sonderanlagen sind zwar keine Seilbahnen, ihre „Gene“ sind aber regelmäßig die gleichen: Bewegung ist Zweck und Ergebnis, ein Seil vielseitiges Antriebsmittel, Seilbahntechnik der Garant für Präzision und Sicherheit. Seilbahntechnische Instrumente bewähren sich im sonstigen Anlagenbau in vielen Fällen ideal, sowohl funktionell, als auch wirtschaftlich. Das bestätigen, vom speziellen technischen Zugang manchmal sehr überraschte, dann aber ebenso sehr überzeugte Kunden.

Steurer beliefert nicht nur den naheliegenden Transport- und Fördertechnikbereich, sondern regelmäßig auch gänzlich andere Sektoren. Zu etwas „Wehmut“ führt bei einem Seilbahnbauer dabei allenfalls die Bühnentechnik: Keine Aufführung dauert ewig und so enden diese Produkte, ganz konträr zu Seilbahnen, aus künstlerischen Gründen frühzeitig und technisch lange vor ihrer Zeit …